Renovierung

Wir helfen Ihnen beim Erhalt Ihres alten oder unansehnlichen Parkett-/Dielenboden.
Fest verklebte Parkettböden und verschraubt oder genagelte Dielenböden lassen sich
meist problemlos aufarbeiten.

In ersten Schritt prüfen wir ob der Boden schleiffähig ist. Das heißt: Ist er fest mit dem Untergrund verbunden. Dielenböden können oft problemlos nach-geschraubt oder –genagelt werden. Ist der Parkettboden schwimmend verlegt bzw. ist die Balkenunterkonstruktion bei Dielenböden lose, muss genau geprüft werden in wie weit eine nachträgliche Befestigung der Böden erfolgen kann. Lose Böden würden beim Schleifvorgang schwingen und ein sauberes Schleifbild wäre hier sehr schwer zu erreichen. Auch größere Verfärbungen, Flecken, Brandlöcher oder Teilreparaturen können einen erfolgreichen Neuaufbau des Bodens in Frage stellen.

Im zweiten Schritt wird der Boden mit Hilfe schwerer Schleifmaschinen geschliffen. Hierbei werden alte Anstriche, kleinere Klebe- oder Teppichrückstände entfernt. Der Boden wird in mehreren Durchgängen geschliffen, bis ein feines Schleifbild erreicht ist. Beim Schleifen kommen vorwiegend die Bandschleifmaschine und der Randschleifer zum Einsatz. Eventuelle Risse, Vertiefungen, etc. können jetzt ausgekittet werden. Der abschließende Feinschliff erfolgt mit einer Tellerschleifmaschine. Je nach gewünschter Versiegelung erfolgt der Schliff mit unterschiedlicher Schleifpapierkörnung.

Im dritten und letzten Schritt erfolgt der Aufbau der neuen Versiegelung. Wir bevorzugen hier ökologische Produkte der Firmen FAXE und OSMO welche den Boden eine natürliche, warme und widerstandsfähige Oberfläche verleihen. Wahlweise behandeln wir Böden mit natürlichen Laugen vor, um die Farbe oder die Lichtbeständigkeit der Hölzer zu verändern. Alternativ behandeln wir die geschliffenen Böden auch nur mit Holzseife. Diese so genannten skandinavischen Böden sind Natur pur. Auf Wunsch versiegeln wir Ihren Boden auch mit geeigneten unbedenklichen Parkettlacken.